SV Buschdorf

 :

 BSV Roleber

 2 : 7

Hallo hier ist der rasende Reporter Toni Torschuss,
 
wir geben aktuell in die Buschdorfer Feld und Wiesen Arena. Hi, ich berichte vom aktuellen Tabellenführer, und dem neuen Herbstmeister aus Roleber. Ein dreifaches Hip Hip Hurra auf die grün-weissen.
 
Heute war das nächste Spitzenspiel angesagt, der 1. beim 3. und das verspricht eigentlich ein klasse Offensiv Feuerwerk beider Mannschaften. Es stand verdammt viel auf dem Spiel, absetzen oder eingeholt werden. Puh, was für eine Spannung. Und dann auch der Ausfall unseres Stammtorwarts, der zum Probetraining in Madrid war. Real braucht einen neuen Keeper. Aber so kam Onno zu seinem ersten Ligaspiel Einsatz im Tor. Aber später mehr dazu. Begrüßung beider Mannschaften, oh was ist hier los.... eine Mannschaft die Lauter im Gesang ist, als das BSV Orchester, dass hat es ja in 2 Jahren noch nie gegeben. Anstoss durch unsere Farben, und direkt die ersten guten Angriffe, aber auch Buschdorf konnte gute Angriffe Richtung unser Tor herausspielen. Das erwartete Spitzenspiel . Hin und her, viel Fussball für die Zuschauer. Apropos Zuschauer: Unsere Fankurve war trotz dem miesen 4 Grad kalten, dauerhaftem Regenwetter, restlos ausverkauft. Und sie haben  für eine Tolle Stimmung gesorgt. Nachdem wir mehrfach in aussichtsreicher Position vergeben hatten, schlug Buschdorf zu. Eine ordentlicher Konter rutschte durch unsere Abwehr zum Stürmer, und der schoss einfach mal auf`s Tor. Das nasse Leder schlug am langen Pfosten
zum 0:1 ein. Bitter, da wir spielbestimmend waren. Unsere Trainer Achim u. Michael waren an der Seitenlinie  dauerhaft unterwegs, dirigierten stellten unsere Jungs immer wieder neu auf. Und es dauerte nicht lange da konnte Hamudi mit einem Schuss aus spitzem Winkel zum 1:1 ausgleichen. Riesen Jubel. Aber Buschdorf blieb am Drücker, sie versuchten immer wieder unsere Abwehr auszuspielen, aber John, Altrim und Laurens grätschten, Köpften, hauten, spielten alles weg was in Ihre Nähe kam. Suuuper Leistung. Erst ein Befreiungsschlag im Mittelfeld sollte das nächste Highlight bringen, denn dieser schlug, zu unserem verdutzen im Winkel ein. Nanu. 1:2. Anstoß - schöne Kombination über Hicham und Tim, direkt zu Jonathan, und der auch aus spitzem Winkel zum 2:2. Keine 30 Sekunden später, was für eine Antwort !!!! Es folgten noch einige BSV Chancen, aber Hamudi, Hicham und David konnten nicht einnetzen. Besonders David, frei vorm Tor konnte der Torwart den Schuss noch gerade um den Pfosten herum lenken. Raunen im weiten Rund. Bald fällt Dein erster Treffer. Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel. Was aber unseren Trainern aufgefallen ist, dass Buschdorf bis hierhin nicht gewechselt hatte, sondern nur ihre starke "Elf" auf dem Platz ließ. Sollte das dass Zünglein an der Waage sein, den wir wechselten munter ein und aus, Kristin hier, Hicham dort, Tim vorne Adrian hinten und wieder umgekehrt.

Da David in Halbzeit 2 nicht mehr mitspielen konnte, musste Trainer Achim mit in die Kabine, und da dass Spiel wieder angepfiffen wurde konnte er nicht das 3:2 durch Adrian mitkriegen. Ein schön herausgespielter Treffer. Jetzt lagen wir mal vorne und die Blauen mussten kommen. Taten sie aber nicht, den jetzt wurde allen klar das die Startelf nicht durchspielen kann. Konditionsprobleme ! Sie mussten wechseln, etwas schwächere Kicker kamen ins Spiel, und Prompt, fiel das 4:2 für die grün weißen. Eine Flanke von Tim auf Hamudi, der den Ball vor ́s Tor brachte und ein Abwehrspieler diesen unglücklich ins eigene Tor schoss. Jetzt ging unsere BSV Maschine los, viel Platz, und diesen nutzten unsere Jungs für schöne Spielzüge. Kristin, Tim, Hicham und Adrian verteilten immer wieder die Bälle, oder passten sich immer wieder zu, sodass Buschdorf nur noch hinterherlaufen konnte. Das 5:2 durch Hicham ließ auch nicht lange auf sich warten, von links ins kurze Eck. Auch hier fand vorher ein Torwartwechsel statt, hat aber nicht genutzt. Das 6:2 erzielte wieder Hamudi, und das 7:2 fiel wieder durch ein Eigentor. Aber bei diesem ständigen BSV Druck wussten die blauen Abwehrspieler gar nicht wohin mit dem Ball. Also ab ins eigene Tor. Wieder eine fabelhafte 2. Halbzeit, wie schon vor 2 Wochen bei der JSG , die Jungs spielten tolle Kombinationen, ließen den Ball und Gegner laufen, waren Zweikampf stärker, schneller, und gefährlicher. Alles in allem ein absolut verdienter Auswärtssieg. Prima. 

Und Onno... unser heutiger Keeper, vor dem Spiel meinte er noch ganz ruhig, ich schaue mir erst mal die Gegner an.
Und dann brannte er eine super Leistung ab, er hielt viele Bälle, und fischte sogar einen Freistoß aus dem Winkel. Jonathan und Hamudi waren im Sturm nicht zu bremsen.  Hicham und Tim über links, unsere linken Flügelflitzer. Kristin und Adrian über rechts oder vor der Abwehr, mehr Ballkontakte geht kaum noch. Und unsere Abwehr: Altes Fussballer Latein : wenn du hinten weniger reinbekommst, als du vorne schießt, gewinnst du ein Spiel. Und das war auch so. Ein Glück für jede Mannschaft die so starke Abwehrspieler hat.

Nach dem Abpfiff durch den gaaaanz starke Schiri Atef, gab es leider noch kleine Tumulte durch die Gastgebertrainer,
das Spiel wäre 1 Minute zu früh abgepfiffen worden. Ein Schelm, wer denkt, das dass Spiel noch gekippt wäre. Beim abschließenden  Mannschaftsgruß war die Rangfolge wieder hergestellt. Lauter, schöner und besserer Schlachtruf.
 
Im Kader: Tor = Onno /Abwehr = Laurens, John Altrim / Mittelfeld = Adrian, Kristin, Tim, Hicham  / Sturm = David, Hamudi, Jonathan.
 
Wir, die Redaktion  vom BSV Kurier, und unserm rasender Reporter Toni Toschuss, bedanken uns bei Euch für ein tolles Spiel, die Herbstmeisterschaft,  eine super Saison. Wir freuen uns, Ihnen-/euch  auch im Jahr 2015 mit unseren Berichten, ein bisschen Freude zu bereiten.
 
Wir wünschen Euch ein schönes Weihnachtsfest und eine guten Rutsch ins Jahr 2015.
 
Toni Torschuss.