Preußen Bonn

 

 :

 BSV Roleber

 1 : 3

Die ersten Punkte...... yippi yippi yeah

Auswärtssieg im alt-ehrwürdigen Aschestadion unterhalb der Schwarzrheindorfer Doppelkirche.
 
Bei strahlendem Sonnenschein, traten unsere BSVler zum Ligaspiel gegen Preussen Bonn an.
Bei besten Platzverhältnissen, begannen wir pünktlich, und bei der Begrüssung waren wir wieder,
angeführt von unserem Käpt`n Laurens, die lautstärksten.
Es ging direkt ein klasse Spiel hin & her, für die Zuschauer beider Team´s schön anzusehen.
Für die Trainer beider Mannschaften, nicht so gut, da beide BSV Trainer Achim & Remy und beide
Preussen Trainer sehr angespannt an der Linie rumturnten. War auch verständlich, hatten doch bis dahin
beide Mannschaften keine Punkte ergattert.
 
Man merkte aber das unsere Jungs, trotz der Ausfälle in der Abwehr, enger zusammenrückten, und der eine
für den anderen kämpfte. Schliesslich viel ja auch unser Stammtorwart Thilo aus, und so begannen wir mit John
im Tor, und vorab, er machte eine super Partie, ruhig, abgeklärt und ohne Fehler. Prima.
Im Sturm war Hamudi wieder zurück, und er wirbelte die gegnerischen Abwehrspieler gewaltig durch.
Und schon in der 3. Minute erzielte er mit einem tollen Schuss den 1:0 Führungstreffer für unsere Farben.
In der Abwehr hielten Samet, Laurens und Leon die Preuss´ gut von unserem Tor fern. In der 5 Minute klingelte
es zum 2. mal , und nicht der Eismann, sondern Hicham mit einem Fernschuss in den linken Winkel.
Was für ein klasse Treffer. Danach kamen die "roten" aus S.-Rheind. auch zu ihren Chancen, und ihr stärkster
Stürmer konnte sich gegen 2 BSVler durchsetzen und unhaltbar an John vorbei zum 1:2 einnetzen.
Aber unsere Kampfkraft lies nicht mehr zu.
 
Laurin, Hicham, Jonas und Felix machten im Mittelfeld fast alles richtig und konnten den Ball immer wieder
gefährlich ins Angriffsdrittel spielen. Jetzt sah man, das unsere Trainings-Übungen " Passen " Früchte tragen.
Bei mehreren Doppelpässen wusste Preussen gar nicht wo der Ball ist. Und genau eine dieser Ballstafetten führte
zu Erfolg. Angefangen von Hamudi zu Laurens, der steil auf David spielt, und als die Abwehrspieler auf ihn zustürmen,
spielt er mit einem einfachen Pass den Ball in die Mitte wo Hicham seelenruhig zum 3:1 einschieben kann. Toooooooor.....
 
In Halbzeit 2 liessen es beiden Mannschaften etwas ruhiger angehen, und wir hatten eigentlich alles im Griff.
Erwähnenswert ist das wir in der 2. Halbzeit viele Positionen getauscht haben, und David und Laurin mit Leon in der
Abwehr einen super Job gemacht haben. Jonas wusste durch viel Einsatz zu überzeugen, und Felix hatte
kurz vor Schluss eine sehr gute Möglichkeit aber leider driftete der Ball im weiter nach aussen, so das er ihn
nicht richtig kontrollieren konnte . Wenn er ihn erwischt hätte , hätte er das Netz mit abgehangen.
Am Ende passierte nicht mehr viel, die Kräfte schwanden bei beiden Mannschaften und so blieb es beim
verdienten 3:1 Auswärtserfolg.
 
Kurios : die Preussen hatten im Mittelfeld einen " Bär " von Spieler groß + kräftig , vor dem sogar unser sonst so forscher
Hicham Angst bekam . Er rannte im Laufduell freiwillig eine Kurve nach links obwohl er schneller war, und der Weg zum Tor kürzer war.
 
Im Kader : Tor = John, Abwehr/Mittelfeld/Sturm = Leon, David, Jonas, Hicham, Felix, Samet, Laurens, Laurin und Hamudi
 
Unserm Holländisch-Deutschem Trainer Duo fiel nach Abpfiff ein riesen Stein vom Herzen.
 
So nun aber zurück ins Studio
 
Euer Toni Torschuss