BSV Roleber

 :

RW Lessenich

 4 : 4


Guten Tag liebe Sportbegeisterten,

hier ist wieder Euer Sportreporter vom BSV Echo.

Am Samstag war es wieder so weit, ein Heimspiel gegen Rot-Weiss Lessenich. Aber ohne unseren Coach Achim, der mal wieder auf einem DFB Nachwuchstalentesichtungslehrgang war. Also mussten unsere Trainer-Jung-Talente Atef und Andi ran, und das Team betreuen, aber vorweg, Sie machten ihren Job sehr sehr gut.
Die Vorzeichen zu diesem Spiel sollten eigentlich ganz gut für uns stehen, sind wir doch Tabellen 2. und Lessenich "nur" 6. Doch wie ist es im Fussball, man wird schnell zum gejagten.
Nach Begrüßung und Sportsgruß beider Mannschaften entwickelten sich direkt ein flottes Spiel. Die Rot-weißen hatten sich eine merkwürdige Taktik zugelegt. Nach dem ersten Torwartabstoss, der direkt vor unser Tor flattert, stehen die Gegnerischen stürmer parat und trafen in Minute 1. zum 0:1. Da das soooooo toll geklappt hat, gleich der 2. Versuch, und hopp und plums , 0:2 . Jetzt mussten wir uns erst mal sortieren. Atef u. Andi sprachen ruhig auf unsere Jungs ein, und fortan wurden wir auch stärker. Nach ca 10 Minuten konnten wir durch Altrim der so langsam in fahrt kommt, den Anschlusstreffer herstellen. 1:2 Das Spiel wurde nun zunehmend hektischer. Es ging hin und her, aber jetzt bekamen wir Oberwasser, und so waren 2 schöne Tore durch Hamudi und Hicham der Lohn der Arbeit. Leider konnte Lessenich kurz vor der Halbzeit ausgleichen. Und so ging es mit einem 3:3 in die Halbzeit. Nach dem 0:2, schon eine tolle Leistung unserer Jungs. Halbzeit 2 war ein richtig tolles Spiel mit allem drum und dran. Wir schossen aus allen Lagen und trafen mehrfach das Tor der R.-Weißen, aber nur das Tor und nicht ins Tor. Latte, Pfosten, seitliches Netz, die blöde Pille wollte einfach nicht reingehen. So musste erst Jonathan nach vorne stürmen und und zum verdienten 4:3 einschiessen. Danach heilten wir ganz souverän die Führung, aber ich erwähnte bereits es war ein sehr hektisches Spiel mit einigen Unterbrechungen, Schiri-Bällen. Und ein aus unserer Sicht zweifelhaftes Handspiel ein paar Minuten vor Ende endete in einem Freistoß für die Lessenicher. Eine Lessenicher Stürmer haut volle Pulle drauf und unser Thilo hatte keine Chance, 4:4. Kurz danach war Ende.
Fazit wir haben uns von der Hektik anstecken lassen, und nicht unseren gewohnten Druck ausüben können. Aber toll gekämpft, und geackert.
Im Kader heute : Thilo im Tor, wie immer ein sicherer Rückhalt, Altrim und Friedrich stark in der Abwehr, Jonathan, Hicham Kristin, Marco, Samet Lauf- und Kampfstark im Mittelfeld, und David u. Hamudi immer gefährlich im Sturm.

Wieder mal Toll, dass auch Spieler zum Spiel kommen die unseren Mannschaft anfeuern. Danke Leon und John.

Wir bedanken uns, und wünschen Euch eine ruhige Osterpause.

Gruß Euer Toni Torschuss