BSV Roleber

 :

FV Endenich

 10 : 2


Huhu liebe Fussballer und Fans,
 
was für ein Fussball  Wochenende,
der FC Bayern München wird souverän Deutscher Meister und der BSV Roleber FII schickt seinen
Gegner mit einer "Packung " nach Hause.
 
Mit diesem Sieg über den FV Endenich haben wir zum Glück mit dem Abstieg nichts mehr zu tun.  Emoji 
Aber nun  zum Spiel. Heute kam der Tabellen letzte zu uns, was aber nicht viel heisst, denn das haben
wir schon letzte Woche gegen Wormersdorf gesehen. Der 3.letzte, war schon eine harte Nuss.
Nach der Mannschafts-Begrüssung beider Vereine ging es mit dem Anstoss für den Gast los.
Man merkte aber schon direkt, das unsere Jungs heute viel konzentrierter ans Werke gingen, sie liessen den Ball
und den Gegner laufen. Endenich konnte nur noch die Bälle aus der Abwehr schlagen.
Und in der 4. Min. klingelte es dann zum ersten mal durch Hamudi 1:0. In der 8. Min. wurde es turbulent ,
5 Tore in 6 Minuten, zuerst trifft Hicham zum 2:0, eine Minute später ein Schuss von einem Endenicher
den John im Tor zu spät sieht, nur noch 2:1, aber direkt nach dem Anstoß ein paar tolle Pässe über Kristin,
und Jonathan zu Altrim und der zimmert die Pille unter die Latte 3:1, Anstoß: Ball von Friedrich abgefangen
nach vorne gespielt, Hicham zum 4:1. Und dann war Samet dran, einen tollen rechts Schuss von der 16er Grenze
in den Winkel. 5:1 . Als alle schon an die Pause dachten, kommt der Ball zu Hamudi und der... im fallen mit der Picke
zum 6:1 Halbzeitstand. Schön war, das alle BSV`ler den Ball immer wieder versuchten zum eigenen Mitspieler zu spielen
egal ob Einwurf oder Ecke, das war schön anzusehen.
Nach Anpfiff zur 2. Halbzeit konnte ein Endenicher direkt das 2:6 erzielen.
Aber unsere heutige Spielweise brachte uns viele, viele Torchancen, und Hicham und Hamudi konnten auf 7:2 und 9:2
erhöhen. Dazwischen ein sehr kurioses Tor von Jonathan, der mit allen Mitteln versuchte heute ein Tor zu schießen.
Nach einem Doppelpass zwischen Hamudi und Hicham kommt der Ball in die Mitte,
und Jona schießt den Ball vorm leeren Tor an den Pfosten
von dort springt der ihm Ball wieder ans Bein, und jetzt schießt er den Torwart an, und von dem prallt der Ball wieder an
den Pfosten und dann ins Tor.
Den Schlusspunkt setzte Kristin mit einem Hammerflachschuss, durch Freund und Feind zum 10:2 .   
 
Der ausschlaggebende Punkt heute: egal wer wo wie spielte wir waren in fast allen Punkten überlegen.
John im Tor, hatte nicht viel zu tun, das lag aber an der guten Abwehr , heute mit David, Laurens Altrim und
Friedrich , Im Mittelfeld eine klasse Partie von Kristin, Samet und Onno unsere Captain
Und im Sturm Hamudi, Jonathan und Hicham die alle traffen .
 
Die Toni Torschuss Redaktion wünscht Euch eine schöne Woche